Steinheim ist BUNT – Menschenrecht und nicht rechte Menschen

Am 7.08.21 hatte u. a. auch Steinheim International eV. zur Gegenveranstaltung eines Wahlkampfauftritts der AFD in der Steinheimer Innenstadt aufgerufen. Rund 150, vor allen auch viele junge Menschen zeigten „Flagge gegen Rechts“. Menschen, die nicht weg gucken bei Diskriminierung und Ausgrenzung, die Verantwortung zeigen, und Steinheim multikulturell und bunt wünschen.

Kunstaktion Neustart

Nach dem Projekt „Jeder hat ein Recht auf einen Stuhl“ im Rahmen der Internationalen Wochen im September 2020 hat sich Steinheim International in diesem Sommer an der Kunstaktion „Neustart“ im Emmerauenpark mit dem Thema „Verwurzelt sein“ beteiligt. Erneut waren die 2020 individuell durch Steinheimer Künstler gestalteten Stühle einmal mehr Sinnbild für das, was vielen Menschen auf der Flucht, oder in Migration lebend, elementar nicht möglich ist. Vielfalt, Lebensfreude und Miteinander werden durch diese Stühle ausgedrückt, auf denen jeder Mensch einen Platz für sich finden soll.

Einen Platz bzw. eine feste innere Beziehung zu haben bedeutet auch: verwurzelt zu sein, oder Wurzeln zu schlagen. Wurzeln zu schlagen bedeutet auch, sesshaft zu werden. Die Besucher der Aktion waren eingeladen, auf einem der Stühle den richtigen Platz für sich zu entdecken.

Seit wann telefonieren Bücher?

Exakt gesagt, ab dem 05.06.2021an der Anton-Spilker-Straße/Petersilienstraße!

Steinheim International eV. hat eine alte Telefonzelle zu einer „Mini-Bücherei“ umgebaut, um etwas für das Gemeinwohl in der Stadt zu tun. Denn Lesen verbindet und der Zugang zu Literatur sollte allen Steinheimer Bürgern sprichwörtlich offen stehen!

Finanziert wurde die Mini-Bücherei mit Hilfe von Spenden, unter anderem der Sparkasse Steinheim. Rund 120 Bücher sind bisher vorhanden, die viele Bereiche und Interessen abdecken – von Kinderbüchern über Kochbücher, Romane und Reiseberichte. Der Plan sieht so aus: „Nimm ein Buch heraus und bringe wieder eines zurück.“ Gerne können auch eigene, gut erhaltene Bücher in den Bücherschrank eingestellt werden. Bei größeren Mengen sollte vorher der Kontakt mit Ulrike Czorny aufgenommen werden. Wegen Corona ist zur Hygiene im Inneren ein Desinfektionsspender angebracht.

Mit der Initiative soll Lust aufs Lesen gemacht und eine Brücke zur Städtischen Bibliothek im Friedrich-Wilhelm-Weber Forum geschlagen werden. Wenn sich das Projekt Bücherschrank in Steinheim etabliert, ist in einem künftigen Schritt eine Einrichtung in den Steinheimer Ortschaften denkbar.